Nachlese zur Verkehrsteilnehmerschulung für Senioren am 24.10.2023 in

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: Comments Off
Published on: 28. Oktober 2023
0 0
Read Time:1 Minute, 11 Second

Zella-Mehlis

Zunächst ein großes Lob an alle 70 Verkehrsteilnehmer, welche trotz schlechten Wetters und Umleitung zu dieser Schulung gekommen sind. Da zeigt sich deren bewusste Absicht, verantwortungsvoll am öffentlichen Straßenverkehr teilzunehmen.

Und so wundert auch nicht, dass deren aktive Teilnahme mit vielen Fragen und Hinweisen zu ganz praktischen Beispielen führten.

Sehr ausführlich besschäftigte sich Frau Hartung wieder mit den Fragen

– Vorfahrt – auch bezüglich aktueller Umleitungen und Fahrbahneinengungen

– Dabei gilt den Fußgängern und Radfahrern an Kreuzungen und Einmündungen

  Vorsicht bei schwer lesbaren Verkehrszeichen durch Schnee oder rowdieartige

  Beschmierungen und Beschädigungen

– Das Verhalten der Fahrzeugführer bei stehenden bzw. abfahrenden Bussen nach

  Halt auf der Straße bzw. aus Busbuchten.

– Beim Stoppschild unbedingt an der weißen Haltelinie anhalten, egal wie weit dieser

  Strich von der aufzufahrenden Straße entfernt ist.

– Besondere Beachtung beim Befahren der Spielstraße, nur mit Schritttempo, Parken

  ist da verboten.

– Nicht über Straßendeckel parken, da sich darunter Wasseranschlüsse der

  Feuerwehr befinden.

– Das Parken auf Gehwegen ist nicht gestattet, auch nicht das teilweise Parken.

– Auch beim Parken am Straßenrand darf die Warnblinkleuchte nicht eingeschaltet

  sein, auch nicht zum Halt neben dem Müllcontainer.

Jeder Verkehrsteilnehmer ist verpflichtet, seinen Führerschein/Fahrerlaubnis auf

Gültigkeit zu überprüfen und falls notwendig, einen neuen zu beantragen. Die Fristen

können aus dem Internet entnommen werden.

Der Seniorenbeirat der Stadt Zella-Mehlis wünscht allen Verkehrsteilnehmern, sich und ihr Fahrzeug gründlich auf den Winterverkehr einzustellen.

Der Seniorenbeirat der Stadt Zella-Mehlis

Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %

9. Seniorensportfest am 06.09.2023

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: Comments Off
Published on: 31. August 2023
1 0
Read Time:3 Second
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %

Verkehrsteilnehmerschulung

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: Comments Off
Published on: 30. April 2023
0 0
Read Time:1 Minute, 27 Second

Nachlese zur Verkehrsteilnehmerschulung für Senioren am Dienstag, dem 25.04.2023 in
der Mehrzweckhalle „Schöne Aussicht“ Zella-Mehlis
Mehr als 100 Interessierte nahmen an der Schulung teil und bekundeten ihr großes
Interesse an den gegenwertigen Entwicklungen im öffentlichen Verkehrsraum. Das
wesentliche Interesse und die Ausführungen der Lektrorin Frau Hartung galt dem Thema
Fahren mit Elektroantrieb wie E-Roller, E-Bikes, Pedeleks, also das Fahren mit
elektrischen Kleinfahrzeugen
Dabei geht es um Fahrberechtigungen wie auch unterschiedliche Nutzung des öffentlichen
Verkehrsraumes mit diesen Fahrzeugen. Dazu sollte sich jeder Interessierte fachkundige
und sachkundige Informationen vor dem Kauf eines solchen Fahrzeuges einholen.
Die Wahrnehmung älterer Verkehrsteilnehmer über die eigene Verkehstauglichkeit
Der wissenschaftlich-technische Fortschritt gewinnt auch im Verkehrswesen immer mehr
an Bedeutung. Die dabei fortschreitenden technischen Entwicklungen, wie Spurhalte- und
Einparksysteme, Rückfahrkameras entbinden uns aber nicht von unserer Verantwortung
bei der Führung eines Fahrzeuges, denn das alles sind nur Hilfsmittel. Deren Nutzung
verlangen die unbedingte Fähig- und Fertigkeit, solche Fahrzeuge zu führen. Dabei sind
Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme unbedingte Voraussetzugen bei der Teilnahme
am Straßenverkehr, der ständig neue Herausforderungen beinhaltet.
Zur möglichen europaweiten neuen Festlegung für betagte Fahrzeugführer
Hierzu gibt es derzeit keine konkreten Hinweise. In der dargestellten Analyse der
Verkehrsunfälle nach Altersgruppen waren die älteren Verkehrsteilnehmer weniger
belastet als die darunter liegenden Altersgruppen. Sehr wahrscheinlich spricht das für
deren Erfahrung und Verantwortung. Jedoch trägt jeder, welcher am öffentlichen
Fahrverkehr teilnimmt, die persönliche Verantwortung für die Verkehrssicherheit.
Konsultationen mit Haus- und Fachärzten sind unbedingt notwendig, besonders wenn man
an sich selbst Beeinträchtigungen feststellt. Dabei sollten auch die Möglichkeiten für einen
Fahrtest durch die Verkehrswacht genutzt werden, da Selbsteinschätzung nicht immer der
wirklichen eigenen Fahrtauglichkeit entsprechen.
Durch die Teilnehmer wurde die Veranstaltung als fachkundig, interessant und rhetorisch
gut eingeschätzt, wofür sich der Seniorenbeirat bei der Lektorin, Fahrschullehrerrin Frau
Hartung im Namen der Teilnehmer besonders bedankt. Ebenso vielen Dank auch an die
Verkehrswacht, die als Mitorganisator gewirkt hat.
Seniorenbeirat der Stadt Zella-Mehlis

Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %

„ Ist der Ausbau von Neuerbaren Energien begrenzt?“

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: Comments Off
Published on: 27. März 2023
0 0
Read Time:2 Minute, 9 Second

Dazu hatte der Seniorenbeirat und der Nabu Ortsverband am 17.03.2023 in die Halle der Arena „Schöne Aussicht“ Zella-Mehlis eingeladen. Dieser Einladung folgten ca. 140 Besucher. Referent war Professor Siegismund Kobe. In seinem sachlichen Vortrag stand

sowohl die Notwendigkeit als auch die erfolgreiche technisch-organisatorische Umsetzung der Energiewende hin zu erneuerbaren Energien im Fokus. So wies er nach, dass die erfolgreiche Einspeicherung gewonnener Energien besonders von Elektroenergie die wichtigste und entscheidenste Voraussetzung ist. Dabei stützt er sich auf wissenschaftlich-technisch gerechnete nachvollziehbare Fakten. Daraus resultierend, mahnt er zu neuen Denkweisen der Verantwortlichen der Regierung, besonders der Investitionen an. Auch soziale Fragen der Finanzierung, die sich aus den zumeist hohen Investitionskosten stellen, wie die Gewährleistung günstiger Kredite und Fördermittel, müssen dazu als Voraussetzung gewährleistet werden.

Einige der Anwesenden nutzten die Gelegenheit, Nachfragen zu stellen, welche sehr anschaulich beantworten wurden. In diesem Zusammenhang fiel auch die Floskel

 „Kleinvieh macht auch Mist“

Daraus resultierend müssen sich auch alle sich bietenden Möglichkeiten, auch mittels neuer Ideen genutzt werden. In dieser Hinsicht stellt sich die Frage, wie wollen wir uns die diesbezügliche Entwicklung in unserer Stadt Zella-Mehlis weiter vornehmen. Dazu sollten die weiteren Initiativen vom Stadtrat ausgehen. Leider waren zu dieser Veranstaltung nur 2 Stadträte anwesend. Da grundsätzich viele Entwicklungsaufgaben, wie z. B. die Erarbeitung eines neuen Flächennutzungsplanes auch in unserer Stadt von dieser Entwicklung abhängt. Dazu müssen sowohl die Bürger, die Wohnungsgesellschaften und anderen Unternehmen einbezogen werden. Gute Ansätze gibt es z. B. an der Müllverbrennungsanlage, der E-Mobilisierung der Stadtfahrzeuge, der Installation von E-Ladesäulen und der Aufbringen von Solaranlagen auf Dächern. Erfahrungsaustausche mit anderen Städten und Gemeinden, wie Viernau, könnten dabei helfen. Auch bei der Entwicklung des Oberzentrums sollten Energiefragen eine besondere Bedeutung haben.

Wir denken an die nachfolgenden Generationen, für die wir eine hohe Verantwortung tragen.

Seniorenbeirat                                                                    Nabu

der Stadt Zella-Mehlis                                                       Ortsverband Zella-Mehlis

Happy
Happy
100 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %

Verkehrsteilnehmerschulung

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: Comments Off
Published on: 4. November 2022
0 0
Read Time:1 Minute, 16 Second

Nachlese des Seniorenbeirats der Stadt Zella-Mehlis zur Verkehrsteilnehmerschulung für Senioren vom 24.10.2022

Bis vor wenigen Tagen hatten wir das Gefühl, wir hätten noch Sommer und der Winter ist in weiter Ferne. Wenn wir die Natur betrachten, stellen wir fest, reichlich Blätter sind schon gefallen und die Temperaturen fallen auch.

So ist es für alle Verkehrsteilnehmer notwenig, sich auf den Herbst- und Winterfahrverkehr einzustellen. Die Referentin Frau Hartung, selbst Fahrlehrerin, welche eng mit der Verkehrswacht zusammenarbeitet, unterstrich das. Dabei ging sie besonders ein auf

– die erhöhte Aufmerksamkeit

– die besondere Achtsamkeit bei wechselnden Straßenverhältnissen, besonders im

   Dunkeln, bei Laubbefall der Straße, besonders auch bei Nässe und Schnee

– die Gewährleistung der Fahrsicherheit des Fahrzeuges z. B. mit der Winterbereifung

– dem bewussten Einsatz der Leuchtmittel, z. B. Aufblend- und Abblendlicht, sowie die

   Beleuchtung bei Nebel, die der jeweiligen Situation angepasste Fahrgesschwindigkeit

Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme sind im Winterfahrverkehr besonders geboten. So wies Frau Hartung darauf hin, das die angegebenen Höchstgeschwindigkeiten nicht unbedingt angestrebt werden sollten, jedoch auch beachtet werden muss, dass der Verkehrsfluss durch extremes Langsamfahren nicht behindert wird. Im Besonderen ist das Verhalten, im Falle nahender Fahrzeuge mit Sondersignal zu beachten.

An der Schulung in der Mehrzweckhalle in Zella-Mehlis nahmen 67 Interesierte teil. So war es auch durch die aktive Teilnehme der Anwesenden eine gelungene Veranstaltung.

An Frau Hartung Danke für die inhaltliche und bei der Verkehrswacht für die organisatorische Unterstützung.

Der Seniorenbeirat der Stadt Zella-Mehlis wünscht allen VerkehrsteilnehmerInnen eine unfallfreien Winter.

Der Seniorenbeirat der Stadt Zella-Mehlis

Happy
Happy
100 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %

Vorsorgevollmacht

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: Comments Off
Published on: 2. Oktober 2022
1 0
Read Time:39 Second

Selbstbestimmt im Alter,

das wollen wir Rentner bis ins hohe Alter.

Das schließt auch ein, wie wir bei Einschränkung unserer physischen und geistigen Fähigkeiten leben wollen.

Wer soll mich z. B. Pflegen, wer darf über meinen Aufenthaltsort entscheiden bzw. als persönlicher Betreuer bestellt werden.

Wichtig ist auch, wie wir aus dem Leben scheiden.

All diese Fragen bewegen uns Rentner.

Deshalb ist es wichtig, mit entsprechender Niederschrift in Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung rechtzeitig diesbezüglich den eigenen Willen zu bekunden.

Um Ihnen dazu ggf. wichtigen Informationen zu vermitteln, führt der Seniorenbeirat der Stadt Zella-Mehlis am

Donnerstag, den 20.10.2022 um 14 Uhr

im Rathaussaal unserer Stadt

eine Informationsveranstaltung durch.

Referentin: Frau Traut, Verbraucherzentrale Suhl

Dazu laden wir Sie, aber auch jüngere interessierte Bürger ein.

Seniorenbeirat der Stadt Zella-Mehlis

Happy
Happy
100 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %

Verkehrssicherheitstag für Senioren

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: Comments Off
Published on: 9. September 2022
1 0
Read Time:41 Second

Sicherheit hat Vorfahrt
Unter diesem Motto führen die Seniorenbeiräte der Städte Zella-Mehlis und Suhl, gestaltet
durch die Verkehrswacht Suhl, in Zusammenarbeit mit weiteren Beteiligten einen
Aktionstag – Verkehrssicherheit am 29. September von 10 – 16 Uhr am
Bürgerhaus der Stadt Zella-Mehlis durch.
Folgende interessante Angebote sollen den Teilnehmern helfen, praxisnahe
Erkenntnisse über ihre eigenen Fähigkeiten der Teilnahme am Straßenverkehr zu
gewinnen:

  • Hörtest – Hörgeräte Möckel, Gesundheitscheck – Spangenberg Apotheke
  • PKW- und Bremssimulator, Lichttunnel, VR-Brillen, Agility-Board, Reaktionstestgeräte,
    Müdigkeits- und Rauschbrillenparcours – Verkehrswacht
  • Gesprächsrunde 11 Uhr „Fahreignung“ – Verkehrspsychologin DEKRA
  • Erste Hilfe – Bergwacht Goldlauter
  • Infostand und Quiz – Verkehrsakademie
  • Präventionsmobil – Beratungsstelle der Thüringer Polizei
    Diese Angebote dienen ausschließlich der Eigenerkenntnis und
    Wissensvermittlung.
    Wir wünschen uns eine rege Teilnahme von Seniorinnen und Senioren und auch jüngeren
  • Interessierten.
  • Ebenso hoffen wir auf einen regen Erfahrungsaustausch.
  • Unsere treuen Teilnehmer der Verkehrsteilnehmerschulungen sind besonders eingeladen.
  • Für die Versorgung mit Getränken und Imbiss ist ebenfalls gesorgt.
  • Seniorenbeirat der Stadt Zella-Mehlis

Happy
Happy
100 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %

Seniorensportfest

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: Comments Off
Published on: 8. August 2022
0 0
Read Time:40 Second

8. Seniorensportfest

in Zella–Mehlis am 7. September 2022

auf der Sportanlage „Am Köpfchen“

Veranstalter:

Seniorenbeirat Zella-Mehlis, Seniorenbeirat Suhl, TSV Zella-Mehlis, Kreissportbund Schmalkalden Meiningen und Stadtsportbund Suhl

Eröffnung: 14:00 Uhr, Abschluss: 17:00 Uhr

Bewegung hält gesund und fit, wir machen mit!

Unter diesem Motto – laden wir auch in diesem Jahr alle Seniorinnen, Senioren und Gäste von Zella-Mehlis und Suhl, deren Ortsteile und des Umlandes zu vielfältigen Aktivitäten ein!

Wer nicht an den Wettbewerben teilnimmt, kann sich aufs Zuschauen beschränken!  

Ein buntes Rahmenprogramm erwartet alle Anwesenden:

  • Zünftige Erwärmungsgymnastik;
  • Nordic Walking rund um das Sportgelände; (wer hat, bitte Stöcke mitbringen)
  • Leichtathletische Aktivitäten
  • Abnahme Disziplinen „Deutsches Sportabzeichen“
  • Laser – Schießen
  • Skilaufen im Sommer, Sommerbiathlon
  • Volleyball und Torwandschießen
  • Siegerehrung mit einigen Überraschungen

Wir freuen uns auf Euch!

Getränke, Bratwurst, Kuchen und Kaffee ist für alle da

Happy
Happy
100 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %

Verkehrsteilnehmerschulung

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: Comments Off
Published on: 19. Juli 2022
0 0
Read Time:1 Minute, 27 Second

Nachlese von der Verkehrsteilnehmerschulung für Senioren am 10.06.2022

Zahlreiche SeniorInnen der Stadt Zella-Mehlis aber auch aus der Nachbarstadt Suhl, haben nach 2,5 Jahren auf diese Verkehrsteilnehmerschulung gewartet. Wegen Corona war eine Durchführung nicht möglich. So kamen dann aber auch ca. 70 Personen in die Mehrzweckhalle „Schöne Aussicht“. Unser Seniorenbeirat hatte diese Veranstaltung mit der Verkehrswacht, besonders mit Frau Reinhardt, vorbereitet. Und so gestaltete Frau Hartung, selbst Fahrlehrerin, eine sehr praxisnahe Schulung. Die Hauptthemen dabei waren

– der fristgemäße Umtausch der Führerscheine (die Fristen finden Sie in der Anlage)

– das Parken an Kreuzungen und Einmündungen

– die besondere Bedeutung von Vorsicht und gegenseitiger Rücksichtnahme sowie die

  sich daraus ergebenden Verhaltensweisen der Verkehrsteilnehmer

Besonders gefiel den Anwesenden die lockere Gestaltung, bei der alle Fragen beantwortet aber auch eigene zweckdienliche Gedanken eingebracht werden konnten. Der Dank des Seniorenbeirates gilt Frau Hartung und dem Hausmeister der Halle, der die Notwendige räumliche Voraussetzung geschaffen hat.

Leider war es dem starken Sonneneinfall geschuldet, dass die bildliche Darstellung sehr schwach war. Ebenso reichte die Sprechanlage nicht aus, die Teilnehmer in den letzten Reihen mit verständlichem Ton zu erreichen.

Die Teilnehmer, unter anderem die Vorsitzende des Seniorenbeirates Suhl Frau Katzberg, bedankte sich für die Einladung. Zukünftig möchte der Seniorenbeirat Suhl ebenfalls Verkehrsteilnehmerschulungen für Senioren durchführen. Das gibt uns die Möglichkeit, mit den dann weniger Teilnehmern, die Schulung in einem anderen Raum durchzuführen, wo es bessere akustische Voraussetzungen und Verdunklungsmöglichkeiten bestehen.

Wir weisen darauf hin, ebenfalls mit der Verkehrswacht am 21.09.2022 die nächste Verkehrsteilnehmerschulung und am 29.09.2022 einen Verkehrssicherheitstag durchzuführen.

Das Seniorensportfest wollen wir am 07.09.2022 auf der Sportanlage des TSV am Köpfchen durchführen.

Wir freuen uns schon auf Ihre Teilnahme.

Heinz Daßler

i. A. des Seniorenbeirates der Stadt Zella-Mehlis

Happy
Happy
67 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
33 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %

Seniorenbeirat 2022

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: Comments Off
Published on: 9. Februar 2022
0 0
Read Time:2 Minute, 3 Second

Für 2022 hat auch der Seniorenbeirat wieder einiges geplant. Der Vorsitzende des Seniorenbeirates, Herr Gert Brock, hat uns bei einem Interview erzählt, welche Termine es voraussichtlich in diesem Jahr geben wird.

Der Zella-Mehliser ist schon seit der ersten Stunde Mitglied des Beirates, also schon über 10 Jahre. Während eines Workshops, bei dem es darum ging, wie sich Senioren besser in das Leben unserer Stadt einbringen könnten, wurde er damals angesprochen. Aus ersten Gesprächen und Ideen ist schließlich der Seniorenbeirat entstanden.

Der Beirat vertritt in erster Linie die Interessen der älteren Zella-Mehliser gegenüber dem Stadtrat und dem Bürgermeister. Darüber hinaus ist er unter anderem auch Ansprechpartner für Seniorinnen und Senioren und unterstützt den Erfahrungsaustausch zwischen Trägern der Seniorenarbeit wie z.B. der Landesseniorenvertretung Thüringen oder auch sozialen Trägern.

Der aktuelle Beirat wurde im September 2021 neu gewählt und hat insgesamt acht Mitglieder, davon sind zwei aus Benshausen. Nun sind sie bemüht, im neuen Jahr endlich wieder wirksam werden zu können.

Im Mai und auch im Oktober soll eine Verkehrsteilnehmerschulung, welche es mittlerweile schon seit vier Jahren gibt, in Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht Suhl organisiert werden. „Bei dieser Schulung hatten wir das letzte Mal um die 100 Personen dabei“, so erzählt Gerd Brock. In denselben Monaten sind auch Besuche der ansässigen Pflegeheime geplant, um dort über vorherrschende Probleme, Fragen oder auch Wünsche zu sprechen.

Sehr gefragt ist auch das Thema „Mobil im Alter“, zu dem ein erster Aktionstag 2019 ins Leben gerufen wurde. Neben einem Fahrsicherheitstraining, bei welchem in Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht Suhl eine definierte Strecke gemeinsam mit einem Prüfer abgefahren werden konnte und verschiedene Dinge und Informationen rund ums Auto abgefragt wurden, gab es für die Teilnehmer zudem die Möglichkeit für einen Hörtest. So oder in ähnlicher Form könnte auch in diesem Jahr ein Aktionstag stattfinden.

Gemeinsam mit dem Suhler Seniorenbeirat soll im September natürlich auch wieder zum bekannten und beliebten Seniorensportfest auf dem Köpfchen eingeladen werden.

Die interessanten Vorträge, die in den letzten Jahren schon sehr gut angenommen wurden, stehen beim Seniorenrat auch wieder auf der Agenda. So werden z. B. das Thema „Pflege“ oder auch der Umgang mit Computer und Handy beleuchtet.

In regelmäßigen Abständen lädt der Seniorenbeirat zu öffentlichen Beratungen ein. Der nächste Termin ist voraussichtlich am 1. März.

Wer sich noch ein wenig mehr über die Arbeit des Beirates informieren möchte oder die genauen Kontaktdaten benötigt, kann sich auf der Website gerne einmal umschauen: www.senioren.zella-mehlis.de/

Happy
Happy
100 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %
«page 1 of 4
Welcome , today is Freitag, 23. Februar 2024