Verkehrsteilnehmerschulung

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: Comments Off
Published on: 18. April 2019

Frühjahrsverkehrsteilnehmerschulung für Senioren in Zella-Mehlis fand starkes Interesse

Am 12. April folgten 107 Seniorinnen und Senioren der Einladung des Seniorenbeirates der Stadt Zella-Mehlis zur Frühjahrsverkehrsteilnehmerschulung.
Diese hohe Teilnehmerzahl unterstreicht zugleich das Interesse und die Verantwortung der Anwesenden .Ja Verantwortung und bewusste Teilnahme am Straßenverkehr einschließlich der Radfahrer, Fußgänger also aller Verkehrsteilnehmer sind in Anbetracht der aktuellen Verkehrsstatistik besonders notwendig.
Polizeihauptmeister Mike Hengelhaupt informiert das:
 Die Zahl der Verkehrsunfälle von und mit Senioren zugenommen hat und so auch die Zahl der Verletzten, Schwerverletzten und Toten
Als Hauptursache benannte er:
 Nicht angepasste Geschwindigkeit, oft im Rausch der Geschwindigkeit  Unterschreiten des Sicherheitsabstandes  Falsches Verhalten mit Fußgängern, besonders an Kreuzungen mit und ohne Ampeln  Rücksichtsloses Verhalten gegenüber Älteren und Kindern
Paragraph 1 der StVO, also Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme sind immer wieder als Grundsatz für die Teilnahme am Straßenverkehr zu begreifen.
Das gilt im Besonderen auch für neue Verkehrsmittel wie E-Bikes und E-Roller, Elektrofahrzeuge von Behinderten, die bis zu 25km/h fahren können. Die weitaus schwersten Unfälle gibt es auf Landstraßen. Auch das höchst aktuelle Problem der Geisterfahrer wurde ausgewertet. Wie kürzlich berichtet ziehen daraus resultierende Unfälle schmerzliches, persönliches Leid mit sich. Sollte jemand dennoch eine verkehrte Auffahrt auf die Autobahn passieren, dann keinesfalls wenden, soweit wie möglich rechts ranfahren, deutliche Zeichen setzen, hinter die Leitplanken treten und die Polizei rufen.
Unter dem Motto
„Aktiv-Mobil“
informierte Herr Ritz von der Verkehrswacht über die am 10. Juli 2019 in Zella-Mehlis stattfindende Aktion mit Ausgang- und Endpunkt am Bürgerhaus. Sie steht unter dem Moto
„Wer ist der sicherste Fahrer“
Dazu wird der Seniorenbeirat später noch nähere Informationen geben. Vorab dazu ist das Programm im Internet unter: „Senioren-zm.de“ zu finden, auch die Adressen unter denen sich Interessenten melden können.

Heinz Daßler
Mitgl. Senioren Beirat

Erfahrungsaustausch

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: Comments Off
Published on: 15. April 2019

So fuhren wir am Montagmorgen – etwas skeptisch gegenüber dem recht üppigen Schneefall in der Nacht zuvor – gespannt nach Gotha. Der erste Programmpunkt war ein Vortrag der 12. Gothaer Seniorenakademie in der Stadtbibliothek „Heinrich Heine“ zum Thema „Heilende Steine in der Antike“, gehalten von Prof. Dr. Kai Brodersen von der Universität Erfurt. Danach ging es zu Fuß vorbei an altbekannten Stätten wie Schloss Friedenstein, Wasserkunst und früherem Landschaftshaus zur Klostergaststätte im ehemaligen Augustinerkloster zum Mittagessen. Es schloss sich eine am alten Rathaus beginnende Stadtführung an, welcher die Mitglieder des Seniorenbeirats Zella-Mehlis bei Wind und Nieseiregen leicht fröstelnd mit Interesse folgten.
Zum Treffen mit dem Seniorenbeirat Gothas begaben sich die Zella-Mehliser wiederum in die Klostergaststätte. Die Kaffeetafel war für uns als Gäste zusammen mit den Gastgebern schon. einladend vorbereitet, und so kam gleich gute Stimmung auf. Zu Beginn überreichte Frau Gratz von der Stadtverwaltung Gotha jedem von uns als Gästen eine umfangreiche Geschenkmappe mit Dokumentations- und Bildmaterial zum wieder Residenzstadt genannten Gotha unter der Titulierung „Gotha adelt“.
Die Vorsitzende des Seniorenbeirats Gotha, Frau Nyga, begrüßte uns herzlich und stellte die Beiratsmitglieder vor. Im Gegenzug tat dies für Zella-Mehlis Herr Schweser, dessen Beiratsvorsitzender, und er übergab Frau Nyga ein kleines Gastgeschenk. Die Aktivitäten des Gothaer Senioren beirats spiegeln sich vor allem wider in der von der Volkshochschule unterstützten Seniorenakademie sowie in der Beteiligung an den Senioren-Weihnachtsfeiern und SeniorenFaschingsveranstaltungen der Stadt Gotha neben weiteren Aktivitäten. Auch der Gothaer Gemeindekirchenrat ist in der Tätigkeit des Seniorenbeirats mit verankert. Der Seniorenbeirat in Gotha wurde bereits 1993 ins leben gerufen.
Herr Brock aus Zella-Mehlis schilderte die wesentlichen Organisations- und Mitwirkungsbereiche unseres Seniorenbeirats wie insbesondere die Organisation der Verkehrsteilnehmerschulungen, der Seniorensportfeste (zusammen mit dem Seniorenbeirat Suhl), der Besuche in den Senioren- und Pflegeeinrichtungen in der Stadt, weiterer Mitwirkungen wie barrierefreie Wege und Bushaltestellen und nicht zuletzt der im Entstehen befindlichen Seniorenwerkstatt. Mit einbegriffen in das Zusammentreffen war ein angeregter Erfahrungsaustausch und die Erwartung eines Gegenbesuchs der Gothaer in Zella-Mehlis. Wir bedankten uns bei den Gothaern für ihre Gastfreundschaft und zugleich bei der Abteilung Senioren für ihre auch finanzielle Unterstützung.
Eberhard Heinemann Hammerrödchen 10 98544 Zella-Mehlis

(mehr…)
page 1 of 1

Bevorstehende Veranstaltungen
  1. Verkehrsteilnehmerschulung

    18 Oktober @ 15:00 - 17:00
  2. Beratung Seniorenbeirat

    22 Oktober @ 16:00 - 18:30
  3. Senioren helfen Senioren

    30 Oktober @ 15:00 - 17:00
  4. Senioren helfen Senioren

    27 November @ 15:00 - 17:00
  5. Beratung Seniorenbeirat

    3 Dezember @ 18:00 - 21:00
Wer ist Online?

Seiten

Seiten|Hits |Unique

  • die letzten 24 Stunden: 0
  • die letzten 7 Tage: 0
  • die letzten 30 Tage: 0
  • jetzt gerade Online: 0

Welcome , today is Mittwoch, 16. Oktober 2019